Clean Up Your Act

Frühjahrsputz für's Make-Up-Schränkchen


Der ultimative GreenGlam-Guide zu einem organisierten Beauty-Arsenal
Mal ganz ehrlich; das kennt ja wohl fast jeder von uns: Da wird die nächste feuchtigkeitsspendende, faltenminimierende, für einen Glow sorgende und gleichzeitig mattierende Super-Alles-Könner-Creme beworben, und schon findet der x-te Tiegel auf wundersame Weise seinen Weg in unseren Einkaufskorb. Bemerkbar macht sich das spätestens nach ein paar Monaten in unserem Bad: Das Schränkchen, das vor einiger Zeit die noch fein säuberlich aufgereihte Morgen- und Abend-Routine an Gesichtspflege und Make-Up enthielt, sieht nun aus wie ein Schlachtfeld aus halb ausgequetschten Tuben, schmierigen Tiegeln und schon seit Urzeiten ausgetrockneten Kosmetik-Pröbchen. Instagram-Ästhetik? Fehlanzeige.
Dieser Habitus ist aber nicht nur unhygienisch (schließlich bieten unverschlossene Creme-Pröbchen im warmen Badezimmer einen optimalen Bakterien-Brutplatz), sondern kann auch unseren Geist permanent stressen. So wie auch das Ausräumen des Kleiderschranks eine ungemein befreiende Wirkung haben kann, kann auch ein ordentliches, sauberes Badezimmerschränkchen als Stimmungsaufheller fungieren - vor allem, da es meist mit das Erste am Morgen ist, das man sieht. Aus diesem Grund kommt hier nun der ultimative Heilsbringer für chaotische Badezimmer-Zustände: der Aufräum-Guide von GreenGlam. Schritt für Schritt geleitet er Sie zu Ihrer perfekt organisierten Beauty-Sammlung.

Schritt 1: Eine gute Vorbereitung ist alles.

Zuallererst benötigen Sie ein paar große, stabile Kartons. Ich schlage vor, Sie machen drei Kategorien: Einen Karton für abgelaufene oder sonstige Produkte, die nicht weiter verwendet werden können und somit weggeschmissen werden müssen. Der zweite Karton ist für Produkte, die Sie behalten möchten, und der dritte für Produkte, die noch verwendet werden können, wie zum Beispiel unbenutzte Artikel oder solche, die Sie nur ein paar Mal verwendet haben, und deren Mindesthaltbarkeit noch nicht abgelaufen ist. Die Beauty-Artikel, die am Ende in diesem Karton landen, können Sie verschenken oder zum Beispiel auf eBay-Kleinanzeigen verkaufen. Hinzu kommen einige Putzartikel. Ich empfehle Ihnen einen natürlichen Allesreiniger (z.B. Simple Goods All Purpose Cleaner Spray Geranium), mit dem Sie die Schubladen auswischen, einen Glasreiniger (z.B YOPE Natural Cleaner for Windows & Mirrors) für den Badezimmerspiegel, sowie ein leichtes Desinfektionsmittel (z.B. Susanne Kaufmann Purif-i Handspray) und Küchenrolle oder Kosmetiktücher, mit dem Sie die Produkte, die Sie behalten wollen, reinigen, bevor sie wieder in das Schränkchen kommen.

Schritt 2: Alles muss raus!

Nehmen Sie erst einmal alle Produkte aus Ihrem Schränkchen und verteilen Sie sie übersichtlich auf einem großen Tisch o.Ä. Sie sollten jeden Beauty-Artikel einzeln in die Hand nehmen und nach folgenden Kriterien entscheiden, ob Sie ihn behalten, verschenken oder entsorgen:

- Ist der Artikel abgelaufen (MHD), hat einen eigenartigen Geruch entwickelt oder eine kaputte Verpackung? Dann entsorgen Sie ihn am Besten.

- Haben Sie diesen Artikel in den letzten drei Monaten verwendet? Wenn nicht, dann ist es für dieses Produkt Zeit, sich ein neues Zuhause zu suchen. Legen Sie das Produkt in die Veschenke- bzw. Verkaufskiste.

- Verwenden Sie dieses Produkt täglich? Legen Sie Produkte, die Sie täglich verwenden, in eine Ecke des Tisches, und Produkte, die Sie zwar nicht täglich verwenden, jedoch regelmäßig zu bestimmten Anlässen, in eine andere.
Am Ende dieser Prozedur sollten Sie also nur noch Artikel auf dem Tisch liegen haben, deren Verpackung noch intakt ist, deren MHD noch nicht abgelaufen ist und die sie täglich oder mindestens in den letzten drei Monaten gerne verwendet haben. Alle anderen Artikel wurden entsorgt oder in die Verschenke- oder Verkaufskiste sortiert.


Schritt 3: Sauber machen!

Säubern Sie Ihr Badezimmerschränkchen mit den oben genannten Putzutensilien. Wischen Sie jedes Produkt mit einem Kosmetiktuch und einem Spritzer des Handreinigungssprays ab, bevor Sie es wieder einsortieren. Am besten, Sie haben die Produkte, die Sie wirklich täglich benutzen, an einem anderen Ort als die, die seltener zum Einsatz kommen. Wer möchte, kann seinen Beauty-Schatz auch nach folgenden Anwendungskategorien im Regal sortieren:

Reinigungsprodukte
Toner
Essenzen
Tägliches Serum
Nachtserum
Feuchtigkeitscreme
Gesichtsöle
Augenpflege
Sonnenschutz
Masken
Geräte (Gesichtsreinigungsbürsten etc.)
Körper, Zähne ....


Schritt 4: Pflegeroutine maßschneidern

Fügen Sie neue Produkte hinzu, um Ihre Routine zu vervollständigen. Nachdem Sie Ihre vorhandenen Produkte geordnet und kategorisiert haben, können Sie leicht erkennen, welche Produkte eventuell nachgekauft oder ersetzt werden müssen. Sie sollten sich über Kriterien Gedanken machen, die Sie in Zukunft beim Kauf von Beauty-Produkten anwenden möchten. Wir empfehlen, nur sichere Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen, am besten aus natürlicher Quelle und fair hergestellt, zu erwerben. Natürliche und biologische Kosmetik erhalten Sie bei uns im GreenGlam-Laden in Augsburg oder in unserem Online Shop. Außerdem sollte immer gelten: Qualität vor Quantität!

Wir hoffen, mit unserem Guide ein bisschen Klarheit und Ordnung, nicht nur in Ihr Badezimmerschränkchen, sondern auch in Ihren Geist, gebracht zu haben! Viel Spaß damit!

Nachdem Sie Ihre vorhandenen Produkte geordnet und kategorisiert haben, können Sie leicht erkennen, welche Produkte eventuell nachgekauft oder ersetzt werden müssen. Sie sollten sich über Kriterien Gedanken machen, die Sie in Zukunft beim Kauf von Beauty-Produkten anwenden möchten. Wir empfehlen, nur sichere Produkte mit hochwertigen Inhaltsstoffen, am besten aus natürlicher Quelle und fair hergestellt, zu erwerben.

Laura Bondl- Studiert Umweltethik an der Uni, arbeitet als Model & ist Content Creator @greenglamstore & greenglam.de