abel

Abel - Die Reise hat gerade erst begonnen

Die lebhafte Neu­seeländerin Frances Shoemack begann ihre Karriere in den Weinbergen, zwischen Weinfässern und Weinproben. Auf der Suche nach neuen Abenteuern zog sie mit ihrem Mann Dave nach Amsterdam. 2 Jahre später, nachdem sie kein organisches Parfüm fand, das gut roch und gut aussah, entschied sie sich, selber einen Duft zu kreieren. Als Hommage an den Holländer Abel Tasman, der 1692 Neu­seeland entdeckte, nannte sie ihr Label ABEL.

Um ein genussvolles Parfüm herzustellen, das ausschließlich aus natürlichen Ingredienzen besteht, engagierte sie die neu­seeländische und in Mailand ausgebildete Nase von Isaac Sinclair. Ein Parfüm dieses Kalibers brauchte natürlich auch ein angemessenes Gewand. Und da Frances in Amsterdam, einem Design­-Mekka, lebt, kollaborierte sich mit ortsansässigen Designern. So entstand Abels' minimalistische, anspruchsvolle und dennoch funktionale Verpackung auf recyceltem Glas und aufgearbeitetem Holz.

Seite 1 von 1
12 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 12