GreenGlam Naturkosmetik The Organic Pharmacy, L:a Bruket, und GRETEL - by GreenGlam Naturkosmetik

MY PERFECT HOME SPA

Organic Home Spa: Verwöhnmomente für zu Hause

 

Dringende Termine, volle To-do-Listen und Leistungsdruck - dazu noch der psychische Stress durch Corona, Home-Office und Home-Schooling: Manchmal überrollt uns der Alltagsstress wie eine Dampfwalze. Und jetzt kommt auch noch der Herbst mit ungemütlich kalten Temperaturen. In solch unruhigen Zeiten wie jetzt müssen wir hin und wieder einen Gang zurückschalten und uns eine verdiente Pause gönnen. Und was gibt es Besseres, als einen Wellnesstag einzulegen, um Körper und Geist zu entspannen und zu regenerieren?

Sie möchten in Zeiten der Pandemie aber nicht das Risiko eingehen, und ein gewöhnliches Spa besuchen? Das ist mehr als verständlich. Sie können auch ganz bequem Ihr eigenes Bad in ein außergewöhnliches Home-Spa verwandeln. Das folgende Verwöhnprogramm zeigt Ihnen, wie Sie sich selbst ein ultimatives Wellness-Erlebnis bereiten können.

Die Vorbereitungen für eine luxuriöse Spa-Atmosphäre


Um in Ihrem Badezimmer ein Home-Spa-Ambiente zu kreieren, sollten Sie es zunächst gründlich aufräumen - herumliegende Stylinggeräte, Haarklammern und Tuben stören das Gesamtbild, und Unordnung wirkt sich auch auf unseren Geist aus. Dann können Sie entspannende Musik anschalten: Lounge-Musik oder sanfte Töne von Klangschalen, aber auch Naturgeräusche wie Vogelgezwitscher, das Rauschen des Meeres oder Rascheln von Blättern eignen sich sehr gut. Neben dem Gehör- sollte auch der Geruchssinn stimuliert werden: Verteilen Sie Duftkerzen in Ihrem Bad und zünden Sie sie an. Dabei können Sie Ihren Duft ganz danach auswählen, welche Stimmung Sie erzielen möchten. Entspannung und Gelassenheit oder eher Anregung und Aufheiterung?
Die NEOM Organic Candles bieten beispielsweise spezielle Duftmischungen für verschiedene Stimmungslagen: Happiness, Tranquility, und einige mehr. Sie sind schon in Weihnachtsstimmung? Dann probieren Sie unbedingt mal diese Kerzen: Die Düfte Winter Cookies von YOPE oder Christmas Wish von Neom lassen es einem direkt warm um's Herz werden!

Als Nächstes legen Sie alles zurecht, was Sie für den Tag brauchen: Badesalz, Öle, Peelings, Masken und Öle. Wärmen Sie dann Ihre Handtücher und Ihren Bademantel vor - schließlich gehören zum eigenen Wohlbefinden auch kuschelige Temperaturen. Schenken Sie sich ein Glas Sekt ein oder machen Sie sich eine aromatische Tasse Tee (z.B. Dr. Jackson's Relax Tea) - und schon kann der entspannende Wellness-Tag beginnen!

Das Bad - entspannt und öffnet die Poren

Beginnen Sie den Wellness-Tag mit einem dampfenden, warmen Bad. Die Temperatur des Wassers sollte bei circa 37 Grad Celsius liegen, damit die Haut nicht beansprucht wird. Geben Sie in das Wasser ein Badesalz, etwa das ayurvedische Badesalz von Odacité, denn es sorgt für innere Ruhe, Ausgeglichenheit und Frieden. Das enthaltene Himalaya-Salz entgiftet den Körper mit über 84 essentiellen Mineralien, um Stress abzubauen und den Alltag hinter sich zu lassen, während Grapefruit- und Zitronengrasöle intensiv feuchtigkeitsspendend und belebend wirkend. Oder Sie nutzen das dreamy mineral soak von moa, welches durch Himalaya- und Meersalz ebenfalls entgiftend wirkt, aber mit Kardamom- und Lavendelöl sehr entspannend wirkt. Möchten Sie ein duftneutrales Badesalz, so greifen Sie am besten zum L:a Bruket No. 090 HAVSSALT (Meeressalz) oder zum Basischen Edelsteinbad von Michael Droste-Laux. Während Sie schwerelos im Wasser schweben, können Sie eine Haarmaske (z.B. die Hydrating Hair Masque von Innersense) auftragen, die sie in der Zwischenzeit einwirken lassen und am Ende auswaschen, denn das Bad sollte sowieso der Haut zuliebe nicht länger als 15 Minuten dauern - und das ist meist auch die perfekte Einwirkzeit für Haarkuren. Sollten Sie keine Badewanne zuhause haben, so empfehlen wir eine lange, heiße Dusche zur Entspannung.

Peeling für Gesicht und Körper

Für eine porentief gereinigte und strahlende Haut bedarf es ab und an eines sanften Peelings. Es entfernt abgestorbene Hautschüppchen und sorgt für ein glattes, weiches Hautgefühl. Dafür sowohl im Gesicht als auch am Körper ein Peeling auftragen und sanft in kreisenden Bewegungen einmassieren. Im Gesicht bieten sich vor allem Enzympeelings oder Fruchtsäurepeelings (z.B. das Enzympeeling von Susanne Kaufmann, Luminosity Refining Radiance Exfoliator von Voya oder das Retexturizing Aqua Peel von Amala) an, die Hautschüppchen sanft lösen. Am Körper können Sie ein mechanisches, körniges Peeling einsetzen (z.B. den Detoxifying Body Smoothing Polish von Amala). Oder Sie verwenden einfach Ihre Waschlotion in Kombination mit einer Körper- oder Gesichtsbürste wie z.B. von The Organic Pharmacy, Voya oder Iris Hantverk. Auch spezielle Peelingtücher wie die von makanai entfernen Hautschüppchen effektiv, und können immer und immer wieder verwendet werden. Für ein besonders sanftes Peeling für empfindliche Hauttypen empfehlen wir sogenannte Konjak Sponges, zum Beispiel von makanai oder Neighbourhood Botanicals. Dieser vegane Schwamm aus dem nachwachsenden Rohstoff Teufelszunge (oder Konjakwurzel) spendet während des Peelingvorgangs sogar Feuchtigkeit und regt die Zellerneuerung an.

 

Mask & Relax

Nun brausen Sie sich ab und wickeln sich in Ihre vorgewärmten Handtücher und/oder Bademantel ein. Da die Haut noch warm vom Baden ist und die Poren durch den Dampf geöffnet sind, bietet sich zum jetzigen Zeitpunkt eine Gesichtsmaske an. Achten Sie darauf, dass Sie nach der Verwendung eines Enzympeelings nicht noch einmal zu einer Maske mit Enzymen oder Fruchtsäuren greifen, das könnte die Haut sonst reizen. Empfehlenswert sind dann eher beruhigende Masken wie die von Dr.Hauschka oder die Supreme Moisture Mask von NUORI. Ansonsten können Sie auch fruchtigere Masken verwenden, beispielsweise die Sheet Mask mit Vitamin C von Orgaid oder die Resurfacing Mask von Tata Harper, die ganz besonders für einen strahlenden Teint sorgt. Legen Sie während der auf der Verpackung angegeben Einwirkzeit die Beine hoch und versuchen Sie, alle Gedanken loszulassen und bewusst die Musik wahrzunehmen. Gerne können Sie auch einen speziellen Meditations-Podcast auf YouTube oder Ähnlichem hören. Dadurch entspannen Sie ihren Geist und bauen Stress ab.

 

Nourish & Massage

Versorgen Sie zuletzt Ihre Haut mit Nährstoffen und Feuchtigkeit. Starten Sie mit dem Gesicht und pflegen Sie es mit einem hochwertigen Öl. Damit dieses besser einzieht, sollte es gut angefeuchtet sein - beispielsweise mit einem reinen Blütenwasser aus Melisse oder Rose von Merme Berlin. Als Öle kommen entweder Ölmischungen (z.B. das Anti Oxidant Face Serum von The Organic Pharmacy, Miracle Oil von evolve oder das Facial Oil Rose Maroc & Sandalwood von Votary) oder reine Öle wie das Rosehip Oil von Merme Berlin in Frage. Das können Sie ganz nach Ihrem Geschmack entscheiden. Wichtig ist vor allem, auch das Dekolleté und den Hals zu pflegen. Und: Auf die richtige Technik kommt es an! Die Art und Weise, wie Sie Ihr Gesichtsöl einarbeiten, hat einen großen Effekt auf die Wirkung für Ihre Haut. Verwenden Sie einen Jade- oder Rosenquarzroller (z.B. von Green Glam) oder einen Gua Sha (z.B. von Hayou um das Öl in die Haut einzuarbeiten und das Lymphsystem anzuregen. Die Ärztin Mona Vand gibt auf YouTube detaillierte Anleitungen zur Verwendung der beiden Tools (https://www.youtube.com/watch?v=OBlkXcMgEc8).

 

Besonders tief können Sie die Nährstoffe des Öls mit dem SlimCera Haut-Massagegerät schleusen. Bei regelmäßiger Anwendung wirkt das Gerät sogar wie ein natürliches Lifting: Die Rollen des Slim Cera imitieren die Hände eines Therapeuten und stimulieren so Ihre Gesichtsmuskeln, um Ihre Haut zu revitalisieren. Der Rollerkopf enthält außerdem Turmalin, Quarz und etwa zehn verschiedene Mineralien, die Ihre Haut stimulieren und ihr ein glatteres und lebendigeres Gefühl verleihen sowie Poren reinigen.

Nach der Gesichtsmassage widmen Sie sich Ihrem Körper: Hier verwenden Sie am besten ein Body Oil (z.B. das Detox Body Oil von The Organic Pharmacy). Massieren Sie es gründlich in die Haut ein. Schenken Sie Ihren Füßen und Händen dabei besonders viel Zeit und bearbeiten Sie sie mit kreisenden Bewegungen und leichtem Druck. Schon eine 15-minütige Massage pflegt Körper und Geist, regt das Lymphsystem an, kann Verspannungen lösen und schenkt Ihrem Wellness-Tag zu Hause einen krönenden Abschluss!

 

Das Team vom GreenGlam Augsburg wünscht Ihnen eine erholsame Zeit, einen entspannten Herbst und viel Freude mit den schönen und natürlichen Produkten!